Dr. Uttam Das
Vorsitzender / Medienwart / Protokoll
Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

wir freuen uns über Ihren Besuch auf der Homepage des CDU-Stadtverbandes Besigheim. Sie bietet die Möglichkeit eines ersten Kontakts mit dem CDU-Stadtverband Besigheim, welcher neben der Stadt Besigheim mit ihrem Stadtteil Ottmarsheim auch die Gemeinden Walheim und Hessigheim betreut.

Wir laden Sie ein, bei uns mitzureden. Politik lebt von den Menschen, die sie gestalten. Gerne laden wir Sie ein, mit uns in Kontakt zu treten, uns Ihre Anliegen, Fragen aber auch Ihre Kritik zu senden. Und: Sie sind eingeladen, bei uns mitzumachen. Wir freuen uns darauf!

Ihr Dr. Uttam Das
Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes


 
18.07.2018
Bericht aus dem Landtag mit Fabian Gramling MdL
Besigheimer CDU eröffnet CDU-Sommer mit Landespolitik
Mit einem Bericht aus dem Landtag eröffnet die CDU Besigheim u.U. den CDU-Sommer. Am Di., 31.07.2018 spricht Fabian G R A M L I N G um 19.30 Uhr im /beim Cafe Hirsch, Kirchstr. 16 in der historischen Besigheimer Altstadt (wetterabhängig im Raum Stüble oder davor) beim Dämmerschoppen des Stadtverbands. Herzliche Einladung an alle Mitglieder und Interessierten!

18.07.2018 | J.W.
Besigheimer unterstützt Vortrag zur internationalen Streitschlichtung
Der Besigheimer CDU-Vorsitzende Dr. Uttam Das unterstützte jüngst einen Vortrag zur internationalen Streitschlichtung. Rechtsanwalt Jürgen Wöhler hielt vor dem Regionalarbeitskreis Christlich-Demokratischer Juristen (RACDJ) Mittlerer Neckar einen praxisorientierten Vortrag zum Thema „Gerichte oder Schiedsgerichte“. Von Tipps für Vertragsverhandlungen von Unternehmen, Rechtswahl und Gerichtsstand-/Schiedsgerichtswahl bis zur aktuellen TTIP-Diskussion um Schiedsgerichte deckte er ein breites Themenspektrum ab. Schiedsverfahren seien keineswegs eine Erfindung der Neuzeit, sondern schon seit dem Inkrafttreten der Zivilprozessordnung (ZPO) am 1. 1. 1900 dort in §§ 1025 -1066 geregelt. Gerade bei internationalen Geschäften mit fremdsprachigen Verträgen und Beteiligten aus unterschiedlichen Rechtsordnungen oder aus Ländern mit wenig berechenbarer Justiz wähle man häufig ein Schiedsverfahren zur verbindlichen Entscheidung über mögliche Streitigkeiten. Dagegen geht die Zahl der Zivilprozesse vor deutschen Gerichten tendenziell zurück.
weiter

05.07.2018 | U.D:
Treffen mit Kanzleramts- Staatsministerin Widmann - Mauz MdB
Rund 65.000 Mitglieder hat die CDU in Baden-Württemberg. 25 davon, vor allem wahlberechtigte Deutsche mit internationalen Wurzeln, wurden nun von der Parteispitze als Gremienmitglieder in das Landesnetzwerk Integration berufen. Mit dabei ist auch der Besigheimer Vorsitzende Dr. Uttam D A S. Bei einem Treffen mit der Staatsministerin Annette W I D M A N N -M A U Z MdB, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration im Kanzleramt, ging es nun nicht nur um Fragen der aktuellen Flüchtlingspolitik, sondern auch um Kernfragen der langfristigen Integration auch früher Zugewanderter. Die Angekommenen wie auch die angestammten Bevölkerung hätten Erwartungshaltungen. Für die UNION ist die Forderung nach einem klaren Bekenntnis zur deutschen Rechts – und Werteordnung sowie Integration auch in Verhaltensweisen und Lebensstil Voraussetzung für ein gelingendes Zusammenleben.
weiter

27.06.2018 | A.S./ U.D
ÖPNV auch zur Vermeidung von Parkplatzbedarf stärken
Große Unterstützung gab es auf der letzten Sitzung des CDU-Vorstands für einen Antrag der CDU - Ratsfraktion. Diese hatte mit einem detailliert ausgearbeiteten, eigenen Entwurf "Parkraumuntersuchung / Parkierungskonzept für Besigheim" einige Fragezeichen an die diesbezügliche, bisher vorgesehene städtische Konzeption gesetzt. Mit Abschichtungen nach Parkdauer und Kosten will die Ratsfraktion mit Achim S C H O B E R an ihrer Spitze ihre Idee nach einem klugen, pfiffigen Parkraummanagement befördern. Es sei nicht alleine zielführend, alles nur an der Kostenerhebung für das kommende Parkhaus Riedwiesen zu orientieren, die zwar steuerrechtliches Einsparpotential erschließen solle. Oberstes Ziel müsse sein, den Parkraum in der Stadt nach Nutzern zu ordnen und diesen ein entsprechendes Stellplatzangebot zur Verfügung zu stellen, wobei Parkgebühren lediglich dabei helfen könnten. Der Prüfauftrag an die Stadtverwaltung zur Ausarbeitung eines Parkierungskonzepts enthält detaillierte Vorstellungen, hat Ordnungs-Charakter und soll einen Ausgleich auch zwischen den Interessen von Anwohner in der Altstadt, Geschäftsleuten dort und den Nutzerinteressen der Pkw-Fahrer bringen.
weiter