Neuigkeiten
16.04.2019, 19:40 Uhr | KTF
CDU - Kreistagskandidaten pflegen Gedankenaustausch in Murr
Viele CDU Kreistagskandidaten bei Infoveranstaltug, auch aus Besigheim
Im Bürgersaal von Murr trafen sich kürzlich zahlreiche CDU - Bewerberinnen und Bewerber für die Kreistagswahl. Sie informierten sich über die vielfältigen Aufgaben des Kreises und über die Arbeitsweise dieses wichtigen EntscheidungsgremiumsKreistag, für das sie kandidieren. Mitglieder der derzeitigen CDU Kreistagsfraktion, allen voran der langjährige Fraktionsvorsitzende, der ehemalige Bürgermeister von Murr, Manfred Hollenbach, berichteten über die auf den Weg gebrachten Projekte im Kreis und beschrieben diekommenden Aufgaben. Steffen Bühler, der Sprecher der Fraktion im Sozialausschuss schilderte das große Angebot sozialer Leistungen und Einrichtungen und Horst Stegmaier stellte die breite Palette der beruflichen Schulen sowie der Förderschulen vor.
Kandidaten im Wahlkreis 10 (v.l.): Joos; Zach;Dr.Das; Dr.Reustle;Bißmaier;Feil;Bühler
Als eineder wichtigsten Kreiseinrichtung, die die meisten Einwohner irgendwann einmal aufsuchen und benötigen, nannte Manfred List die Kliniken. Die Kliniken des Kreises stets auf dem neuesten Stand der medizinischen Forschung zu erhalten und qualifiziertes Personalzu gewinnen und zu halten bezeichnete er als eine der großen Herausforderungen der nächsten Jahre. Doch auch der öffentliche Personennahverkehr wird dem neu zu wählenden Kreistags Mut, Weitblick und so manch schwierige Entscheidung abverlangen, sagte ReinhardRosner, einer der Sprecher im Ausschuss für Umwelt und Technik. Er wies auch darauf hin, dass im Bereich der Abfallwirtschaft wichtige Entscheidungen anstehen werden und der Breitbandausbau vorangebracht werden müsse. In der Diskussion wurde deutlich, der Kreistag hat wichtige, alle Einwohner direkt berührende Entscheidungen zu treffen. Einmütig stellte man fest, der Kreis Ludwigsburg ist attraktiv, wirtschaftsstark und gut aufgestellt. Dieses mit Augenmaß,verantwortungsvoll im Umgang mit den natürlichen und wirtschaftlichen Ressourcen nach den Bedürfnissen der Zukunft weiter zu entwickeln ist das Ziel der CDU Kandidaten. Bewährtes erhalten, das notwendig Neue gestalten, darüber wurde diskutiert und ein regerGedankenaustauch gepflegt. Klaus Herrmann, einer der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden unterstützte diese Aussage und gab den Anwesenden wertvolle Hinweise über das Wahlverfahren und zu den Regularien zu Beginn der neuen Amtszeit. Er bedankte sich beim CDU OrtsverbandMurr, bei dessen Vorsitzenden Hans-Dieter Pfohl und dessen Stellvertreter, Eugen Hofmann sowie bei allen Helfern für die vorzügliche Organisation dieser Informationsveranstaltung. Die Veranstaltung zeigte, die CDU kann dankbar sein 127 Frauen und Männer aus beinahe allen Gemeinden des Kreises und mit unterschiedlichsten beruflichen und persönlichen Lebensläufenals Bewerber für den Kreistag zu haben. Motiviert und gut vorbereitet für die Übernahme eines Mandats im Kreistag sind sie. Sie alle, vor allem aber unser gesamtes freiheitlich demokratisches Gemeinwesen muss nun hoffen, dass am 26.Mai 2019 möglichst vieleWählerinnen und Wähler von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen.