Neuigkeiten
01.04.2020, 11:22 Uhr
Städtebauförderung 2020: CDU und Fabian Gramling freuen sich über 500.000 Euro für Walheim
Corona_Hilfen auch für Kommunen
 

„Wir freuen uns, dass der Bereich im Kelterumfeld/Hofener Straße im Rahmen der Städtebauförderung 2020 vom Land gefördert wird. Besonders dankbar sind wir unserem Landtagsabgeordneten Fabian Gramling, der bei Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut erfolgreich um Unterstützung für den Förderantrag der Kommune geworben hat“, sagt der Vorsitzende der CDU Besigheim und Umgebung, Dr. Uttam D a s, der auch für Walheim und Hessigheim zuständig ist.

„Walheim geht mit einem wirklich guten Beispiel bei der Entwicklung und Stärkung ihrer Quartiere voran und sorgt für ein gutes Zusammenleben vor Ort. Besonders wichtig ist mir das auch im Hinblick auf den demographischen Wandel. Eine attraktive Stadt und attraktive Ortskerne sind die Herzkammern für das Leben der Menschen in der Stadt und auf dem Land. Ich freue mich daher sehr, dass das Land die Anstrengungen in Walheim so tatkräftig unterstützt“, so der CDU-Landtagsabgeordnete Fabian G r a m l i n g.

 


Gute Mitteilungen: Vorsitzender Dr.Uttam Das (li.); Fabian Gramling MdL

In Zeiten der Corona-Krise sei es jedoch auch wichtig, die Kommunen bei der Bewältigung der Herausforderungen in anderen Bereichen zu unterstützen, so Gramling. Aus diesem Grund begrüße er es, dass das Land den Städten und Gemeinden mit einem Unterstützungspaket zur Hilfe kommt, welches in vor allem im Bereich der Familienleistungen, wie zum Beispiel der Betreuung, zum Tragen komme. Das Land zahlt den Kommunen im Land dazu über die Stadt- und Landkreise für den Monat April eine Soforthilfe in Höhe von 100 Millionen Euro aus. Das entlaste insbesondere auch die Menschen vor Ort. Zusätzlich dazu, helfe man den Einzelhändler vor Ort mit der Corona-Soforthilfe des Landes, die der Landtag im Eiltempo auf den Weg gebracht hat. „Die Einkaufsmöglichkeiten vor Ort soll es auch noch nach der Krise geben. Dafür setze ich mich ein“, sagt Fabian Gramling.