CDU-Stadtverband Besigheim und Umgebung
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-besigheim.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
16.04.2021, 11:15 Uhr | F.G./M.F./U.D
Erfolgreiche 5 Jahre für auch für Walheim
Fabian Gramling mit Rück- und Ausblicken
Der CDU-Landtagsabgeordnete Fabian Gramling, der nach fünf Jahren im Landtag im September zur Bundestagswahl antritt, zieht zum Ende seiner Amtszeit auch für die Gemeinde Walheim eine positive Bilanz. Im Austausch mit dem für Walheim zuständigen CDU- Vorsitzenden Dr. Uttam Das (Besigheim und Umgebung) machte dies der Bundestagskandidat jüngst deutlich. Unterstützt durch Landesmittel ist vor allem die Innenentwicklung in Walheim vorangetrieben worden. In den vergangenen fünf Jahren hat das Land die Gemeinde mit einer Million Euro bei den Sanierungsgebieten „Ortskern II“ sowie „Kelterumfeld/Hofener Straße“ unterstützt. Hinzu kamen knapp 420.000 Euro aus dem Kommunalinvestitionsfördergesetz und 255.000 Euro aus der Schulbauförderung für die Sanierung der Grundschule am Baumbach.
Besigheim, Hessigheim und Walheim:ein Stadtverband
„Unsere Städte und Gemeinden sollen lebendig und lebenswert bleiben. Wir brauchen attraktive Ortskerne und Wohngebiete sowie grundsätzlich mehr Wohnraum“, betont Fabian Gramling, der Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau war, die Bedeutung der Städtebauförderung. Durch die Weiterentwicklung der Infrastruktur vor Ort schaffe man die passenden Rahmenbedingungen, damit die Region für die Bürgerschaft, aber auch die hiesigen Unternehmen, anziehend bleibe. Auch beim Schulbau und der Sanierung von Schulgebäuden in den letzten Jahren sei es wichtig, dass sich die Schulträger auf das Land verlassen können.

 

Als arbeitsmarktpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion war es Gramling in den vergangenen Jahren zudem sehr wichtig, dass das Handwerk, die vielen kleinen- und mittleren Betriebe und die Arbeitnehmerschaft im Land noch stärker im Transformationsprozess mitgenommen werden. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müsse man sich richtig für die Zukunft aufstellen. Dazu gehöre, dass man auch in der Breite, von groß bis klein, in die Digitalisierung des Betriebs und die Weiterbildung der eigenen Belegschaft investiert. Folgerichtig sei gewesen, dass die Landesregierung die berufliche Weiterbildung wieder verstärkt in den Fokus genommen habe. 2018 sei mit der Digitalisierungsprämie ein neues Instrument geschaffen worden, um die Unternehmen im Land auf diesen Weg mitzunehmen, lobte Uttam Das auch Gramlings Vorgehen abschließend.