CDU-Stadtverband Besigheim und Umgebung
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-besigheim.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
11.11.2021, 10:00 Uhr | U.D.
Auseinandersetzung um Mühle an der Enz im Mittelpunkt
Zügige und geräuschlose Lösung angemahnt
Beim Stammtisch der CDU Besigheim u.U. berichtete unlängst Hans Jörg Kollar, BMU-Stadtrat und gewesener MCB-Vorsitzender, zu den Abläufen um die Ernst`sche Mühle am Enzufer. Er rief die lange Geschichte hin zur Mühle in Erinnerung, die auch von prominenter CDU-Seite früher stark begleitet wurde. Die Presseschau der letzten 20 Jahre zeigte das erhebliche Interesse an dieser Art der Energiegewinnung und dieser konkreten Energieerzeugungsanlage. Die Verleihung des Landes-Ehrenamtspreises 2004 belegt dies ebenso wie Einbindung in den EER-Pfad hier vor Ort. Irritiert zeigte sich Anwesende vor allem über die vorgerichtliche Auseinandersetzung unter Einbeziehung von Rechtsanwälten zwischen der Stadt und der Privatperson Kollar, der ehrenamtlich als Stadtrat tätig ist.
Stein des Anstoßes: die Mühle an der Enz
Mediation, Streitschlichtung, ein runder Tisch oder ein schlichter Dialog unter Vermittlung Dritter wäre näher liegender als Schriftwechsel über Rechtsanwälte allein, so einige Vorschläge aus der Runde. Ein transparentes Verfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung werde dem politischen Charakter möglicherweise eher gerecht als formstrenge Zivilprozesse. Insbesondere das Ansehen als "schönster Weinort Deutschlands" könne Schaden nehmen, wenn jetzt monatelang in der Medienberichterstattung Vorwürfe gegeneinander breit getreten würden. Vor allem das Rathaus habe Verantwortung für das städtische Ansehen. Neben rechtlichen Fragen gehe es doch vor allem um die Zukunftsperspektiven des gesamten Areals, das ohne eine funktionierende Mühle an Charakter verliere, so die CDU-Basis. Einvernehmliche Lösungen müssten gesucht statt um Sieg oder Niederlage vor dem Kadi gerungen werden. "Wir erwarten eine zügige und geräuschlose Lösung, die weder Einzelinteressen überhöht noch den Steuerzahler unnötig belastet und dem Charakter Besigheims als Wohlfühlort gerecht wird", so der CDU-Vorstand abschließend.