CDU-Stadtverband Besigheim und Umgebung
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-besigheim.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
13.04.2022, 18:18 Uhr
Ideellen Wert von Neugestaltung einbeziehen
Gesamtkonzept für Tourismus mit Wasser, Fachwerk und Wein stärken
Beim jüngsten kommunalpolitischen Stammtisch der CDU stand eine mögliche Querung im Nordpark an der Enz in Besigheim im Mittelpunkt. Die jüngste Pläne der Stadtverwaltung und die verschiedenen Varianten einer Brücke wurde digital von Fraktionsvorsitzendem Achim S c h o b e r vorgestellt. Die Auffassung der Ratsfraktion, ein Bürgerentscheid solle gründlich vorbereitet werden, wurde geteilt. Es stünden nun Monate der Information, Aufklärung und ein Dialogprozess bis nach Ende des Sommers 2022 bevor. Dabei sollte nach Ansicht der CDU-Basis auch die zukünftige Rolle des Tourismus sowie die Erwartungen von Einzelhändlern und Gastronomen erhoben werden. Es gehe bei der Brücke eher um den ideellen Wert zur Stärkungen von Weinwanderungen und Flanierrouten als um eine bloße Bedürfnisprüfung.
Fraktionsvorsitzender Achim Schober berichtete
Eine Altstadttour, die über eine solche Brücke in einen neuen Biergarten an der Enz führt, sollte die Verknüpfung von Wasser, Fachwerk und Wein betonen. Freizeitelemente, etwa eine Boulebahn, im Nordpark sollten genauso zur Sprache kommen. Die Ansiedlung weiterer Tierarten und damit die Stärkung von Flora & Fauna könnte nach Abschluss der Bauarbeiten forciert werden. 
 
CDU-Vorsitzender Dr. Uttam D a s fasste abschließend zusammen:"Diese Fragen nach dem ideellen Nutzen und nach einem Zukunftskonzept sollte man vor einer Entscheidungsfindung umfassend klären statt sich allein auf einen Geldbetrag zu fixieren. Haushaltsansätze und Fördermittel sind bekanntlich aus rechtlichen Gründen nicht beliebig verschiebbar. Es würde bei einem Scheitern des Brückenkonzepts keine 1:1- Verschiebung des bekannten Gesamtbetrages zur kompletten anderweitigen Verwendung geben."