Archiv
29.07.2015, 12:54 Uhr | Dr. Uttam Das
Erhalt der historischen Altstadt wichtiges Anliegen
Stadtkernsanierung mit Experten erläutert
Bei einem gemeinsamen Rundgang durch die historische Besigheimer Altstadt mit Vertretern der Landsiedlung Baden-Württemberg setzte die hiesige CDU ihre Reihe von Ortsterminen fort. Im Mittelpunkt standen Fragen der Stadtkernsanierung, welche verschiedene Belange des Bau- und Denkmalschutzrechts betreffen und in ausgewiesenen Gebieten einschlägige Fördertatbestände bedürfen. Es wurde deutlich, dass Besigheim - gemessen auch an anderen Kommunen - nach den Aktivitäten der Vergangenheit gut dasteht, auch wenn es weiterhin Anstrengungen bedarf.
Zwar stand eher das große Ganze der Herangehensweise im Vordergrund und weniger einzelnen Objekte. Dennoch fanden etwa der kommenden Standort des Archivs Bühl 32 bei den Teilnehmern erhebliches Interesse. Der örtlichen CDU ist der Erhalt der historischen Altstadt ein besonderes Anliegen, bei der verschiedenste Ebenen in Zuständigkeit und Finanzierung betroffen sind.

Landtagskandidat Fabian Gramling, der an der Begehung teilnahm, betont: "In Besigheim wird bei der Stadtkernsanierung hervorragende Arbeit geleistet. Einen wichtigen Baustein leistet seit 1971 hierbei das Land Baden-Württemberg. Ohne die finanzielle Unterstützung wäre diese tolle Entwicklung nicht möglich. Für den Erhalt unserer städtebaulichen Kultur ist daher eine weitere Förderung unerlässlich."

Die Veranstaltung war bereits Teil des CDU-Sommers, der nun im August mit einem Dämmerschoppen sowie einer Weinwanderung mit jeweils prominenter Beteiligung fortgesetzt werden wird.